EAN Barcode Generator mit Erklärung des Aufbaus

Auf dieser Seite können Sie den Barcode zu einer beliebigen EA-Nummer
als Grafik im PNG-Format generieren lassen.

Geben Sie dazu einfach die ersten 12 Stellen einer beliebigen Nummer in das Suchfeld ein.
Die Prüfsumme (13te Stelle) wird automatisch berechnet und dem Bild hinzugefügt.


Beispiel am Barcode für die EAN13-Nummer: 0050644668081 im PNG-Format:

Größe SC 6 = 1.50 (55,97 x 38,90 mm)
0050644668081 Größe SC6
Größe SC 9 = 2.00 (74,58 x 51,86 mm)
0050644668081  Größe SC9


Unser Tipp:
Zum Speichern klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Grafik ("Grafik speichern unter ...")
Die Bilder wurden in 4-facher Größe erstellt, um eine pixelgenaue Darstellung zu erhalten.



Aufbau des EAN Barcodes am Beispiel der EAN13-Nummer: 0050644668081
hier am Beispiel: EAN 0050644668081 - Monster DNA OnEar weiss türkis

EAN Aufbau am Beispiel 0050644668081 - Monster DNA OnEar weiss türkis

Der EAN13-Barcode besteht immer aus 2 Blöcken mit 6 Nummern, die durch 2 Trennstriche in der Mitte und am Rand getrennt werden. Zur Codierung werden 3 verschiedene Codetabellen verwendet:

  • Der hintere Block wird immer nach Code C codiert.
  • Der vordere Block wird nach Code A oder B codiert.
  • Durch die unterschiedliche Codierung ist die EAN von allen Richtungen aus eindeutig lesbar.



Codierung:
EAN Barcode Codierung


Aus der Grafik erkennt man:

  • Code A ist die Negierung von Code C
  • Code B ist die Spiegelung von Code C
  • Code A hat als Binärcode immer eine ungerade Anzahl der Binärziffer '1' (odd)
  • Code B + C haben als Binärcode immer eine gerade Anzahl der Binärziffer '1' (even)
  • Code C beginnt immer mit einem schwarzen Balken und endet mit einem weißen Balken
  • Code A + B beginnen dagegen immer mit einem weißen Balken und enden mit einem schwarzen Balken
  • Jede Zahl ist mit 2 weißen und 2 schwarzen Strichen codiert, die eine unterschiedliche Breite haben
  • Jeder Strich kann die Breite 1, 2, 3 oder 4 haben, bezogen auf die Breite des dünnsten Striches
  • Die Summe der Breiten aller Striche je Zahl ist immer 7, um eine gleichmäßige Breite zu garantieren


Bestimmung der ersten Ziffer bzw. des Aufbauschemas aus der ersten Ziffer:

erste Ziffervordere 6 Stellenhintere 6 Stellen
0A A A A A AC C C C C C
1A A B A B BC C C C C C
2A A B B A BC C C C C C
3A A B B B AC C C C C C
4A B A A B BC C C C C C
5A B B A A BC C C C C C
6A B B B A AC C C C C C
7A B A B A BC C C C C C
8A B A B B AC C C C C C
9A B B A B AC C C C C C

Die Codierung des vorderen Blockes ist abhängig von der ersten Ziffer der EAN:

  • In den USA ist die Codierung immer nach Tabelle A, weil die erste Ziffer 0 ist.
  • Dies wurde so eingeführt um eine Kompatibilität des Barcodes mit dem 12stelligen UPC-Code zu erreichen. Dazu wurde vorne einfach die '0' eingefügt, um 13 Stellen zu erhalten.
  • Aus dem Codierungsschema lässt sich die ersten Ziffer der EAN bestimmen.